Eine philosophische Taxifahrt bei Nacht

eingetragen in: Allgemein | 0

Stress? Betrunkene Fahrgäste? Müdigkeit? Was erwartet einen, wenn man sich darauf einlässt, eine Nacht mit einem Ludwigshafener Taxifahrer unterwegs zu sein? Eine stimmungsvolle und philosophische Ludwigshafener Taxifahrt bei Nacht.

Als mich der Taxifahrer am 22.10.2016 um 22:30 Uhr bei mir vor der Haustür abholte, ahnte ich noch nicht was mich erwartete. Das einzige was ich wusste war, dass ich mich auf eine lange Nacht einstellen müsste. Denn in unserem vorherigen Gespräch war die Rede davon, dass er mich erst um 3:00 wieder zuhause absetzen würde. Also musste ich nicht nur von meinen Interviewpartnern herausfinden, wie man den "toten Punkt" überwindet, sondern sollte auch noch ein Selbstexperiment zu diesem Thema starten.

Den toten Punkt überwinden

Zum Thema "toter Punkt" werden unter den Taxifahrern verschiedene Theorien aufgestellt: Kaffee trinken, Red Bull und Dehnübungen bei offenem Kofferraum machen. Alles war dabei. Aber bei einem waren sich alle einig: Wenn es nicht mehr geht, Feierabend machen. Nichts riskieren. Bei mir persönlich trat der tote Punkt gegen 0:30 Uhr ein. Da der Taxifahrer dies sofort bemerkte, tat er alles, was er bei seinem "toten Punkt" auch tun würde: Bei 0 Grad Außentemperatur alle Fenster auf und ab in die Taxizentrale, um uns mit neuem Koffein in Form einer großen Tasse Kaffee einzudecken.

Nachgefragt: Wie überwindest du den "toten Punkt"?

» Kaffee trinken, Red Bull und Dehnübungen bei offenem Kofferraum machen. Alles war dabei. Aber bei einem waren sich alle einig: Wenn es nicht mehr geht, Feierabend machen. «

In der Zentrale

In der Zentrale war Stress vorprogrammiert. Klingelnde Telefone am laufenden Band, teilweise unfreundliche Kunden und, wie sollte es anders sein, jede Menge Kaffee. Da wird man automatisch wieder wach. Allgemein muss ich sagen, dass die vier Stunden, die ich mit dem Taxi unterwegs war, sehr ruhig waren. Zwar ist am Wochenende laut allen vier Taxifahrern, mit denen ich gesprochen habe, zwar mehr los als unter der Woche, trotzdem kommt es immer drauf an, was in Ludwigshafen los sei. Wenn DJ Karotte auflegt, kann man sich vor Aufträgen kaum retten. "Normalerweise wird sich wie die Geier auf die Fahrgäste gestürzt, um möglichst viel Umsatz machen zu können", so mein Fahrer. Doch da gerade Herbstferien sind, war es zumindest in unserem Großraumtaxi relativ ruhig.

Nachts gibt's mehr Trinkgeld

Obwohl man es nachts meist mit den jüngeren, betrunkenen und meist feierwütigen Kunden zu tun hat, wollen die meisten Nachttaxifahrer nicht mit der Tagschicht tauschen. Zumindest kann man nachts bei diesen besagten Feierwütigen auf ein bisschen mehr Trinkgeld hoffen, da im Vergleich dazu die Fahrten  tagsüber immer öfter mit Kreditkarte abgewickelt werden und 60 % Rechnungs- und Krankenfahrten sind, also ohne Trinkgeld. Dennoch höre ich von allen Taxifahrern die ich befrage, dass nachts deutlich mehr Schwierigkeiten auftreten. Ein Taxifahrer spricht sogar davon, er sei nachts als "scheiß Ausländer" beschimpft worden.

Nachgefragt: Gibt es nachts mehr Trinkgeld?

» Wenn man eine Woche nicht fährt, fehlt einem etwas und was soll man da anderes machen als doch wieder ins Taxi zu steigen? Denn morgen ist der erste Tag vom Rest deines Lebens. Also tu was dir gut tut und mach was du gerne machst ... «

Warum nachts fahren?

Trotz solcher Vorfälle schätzen die Ludwigshafener Taxifahrer die Nachtschicht sehr. Man habe Zeit für viele Sachen. Einer hätte super während des Taxifahrens für sein Maschinenbaustudium lernen können.

Nachgefragt: Haben Taxifahrer nachts mehr Zeit?

Für manche ist die Taxifahrerei auch zur Sucht geworden. Wenn man eine Woche nicht fährt fehlt einem etwas und was soll man da anderes machen als doch wieder ins Taxi zu steigen? "Denn morgen ist der erste Tag vom Rest deines Lebens - also tu was dir gut tut und mach was du gerne machst!" Man sieht, die Taxifahrer bei Nacht sind noch für die eine oder andere Philosophieeinheit zu haben. Auch und vor allem nachts. Zumindest die Taxifahrer schlafen in Ludwigshafen nachts nicht.

SOUNDS AUS DER NACHT …

Höre hier weitere Interviewsequenzen und Sounds aus der Nacht, die ich im Taxi verbracht habe. Befragt wurden Taxifahrer sowie Mitfahrer*innen. Sie sprechen über ihre Reiseziele, das Taxifahren in der Nacht und was sie tun, um auch noch mitten in der Nacht fit zu bleiben ...

© Sarah Staubach, Fotos und Sounddateien